Test- Vergleich, Filme, Serien, Angebot, Kündigung: Alle zum VoD-Streaming-Portal Watchever Video on Demand

Watchever: VoD-Streaming-Portal meldet Rekordnutzung im September


Da freut sich nicht nur Werbe-Onkel Til Schweiger: Der VoD-Streamingdienst Watchever verzeichnete im September 2014 eine Rekordnutzung der aktiven Nutzer. Mehr als zwei Stunden pro Tag sei der Video-Content von den aktiven Nutzern angesehen worden, so Watchever in einer Pressemitteilung. Und dass, obwohl mit Netflix ein ernstzunehmender Konkurrent an den Start ging.

Watchever soll 350.000 aktive Nutzer haben. Der Watchever-Geschäftsführer Karim Ayar lobte die Entwicklung mit seinen Worten: „Diese starken Nutzungsergebnisse im September zeigen, dass Video-on-Demand wirklich im Markt angekommen ist und dort bereitwillig angenommen wird. Sie verdeutlichen zudem, dass der steigende Wettbewerb den Markt stimuliert und allen Marktteilnehmern zugute kommt.“

Watchever mit App-Integration auf der Xbox-One



Zudem lobte Ayar die App-Integration von Watchever auf der Xbox-One. „Die erst kürzlich erfolgte App-Integration auf der Xbox One ist nur eine von vielen Neuigkeiten in nächster Zeit.

Die erst kürzlich erfolgte App-Integration auf der Xbox One ist nur eine von vielen Neuigkeiten in nächster Zeit.

 

Wir werden in Kürze einige innovative, technische Features für unsere Kunden zur Verfügung stellen, die ein Alleinstellungsmerkmal im Markt beinhalten“, so Ayar.

Offline-Modus als Besonderheit von Watchever

Eine weitere Besonderheit von Watchever: Der integrierte Offline-Modus. Im Gegensatz zu Netflix können damit Inhalte auf Smartphones oder Tablets (iOS und Android) geladen werden und später auch außerhalb Deutschlands und ohne Internetverbindung genutzt werden. Der Preis liegt bei 8,99 Euro / Monat. Wer will, kann Watchever einen Monat lang kostenlos testen.

 

 

Bildquellen

  • Watchever-Logo: Watchever

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.